Tag-Archiv

Keine Tags ausgewählt. Bitte wählen Sie ein Tag aus, um Beiträge anzuzeigen.
ADHEAR: Treating Hearing Loss From Microtia, Chronic Ear Infections & More
Produkte und Neuheiten
5 Jahre ADHEAR: Vielseitig einsetzbares Knochenleitungssystem ohne Operation

Seit gut 5 Jahren kommt das implantations- und druckfreie ADHEAR Knochenleitungssystem bei Schalleitungsschwerhörigkeit und einseitiger Taubheit zum Einsatz. Es dient zur Behandlung von Mikrotie, Atresie, chronischen Mittelohrentzündungen u.v.m. Da ADHEAR implantationsfrei ist, können Kinder und Erwachsene, egal ob mit ein- oder beidseitigem Hörverlust, dieses Hörsystem jederzeit ausprobieren und erfahren im Idealfall eine deutliche Hörverbesserung binnen

Mitigating the Acoustic Impact of Face Masks With Hearing Implant Mapping Can Help Listeners With Hearing Devices to Better Understand Speech
Audiologie
Wie sich akustische Auswirkungen des Mund-Nasen-Schutzes in der Implantatanpassung abmildern lassen

Vor nicht allzu langer Zeit kannten die meisten Menschen medizinische Gesichtsmasken wohl lediglich von Krankenhausaufenthalten. Mit der SARS-CoV-2 Pandemie hat sich das grundlegend geändert. Der Mund-Nasen-Schutz wurde Teil unseres Alltags und unserer „Grundausstattung“ beim Verlassen der Wohnung: nicht ohne meinen Schlüsselbund, meinen Geldbeutel, mein Handy und meinen Mund-Nasen-Schutz. Ob im medizinischen Bereich, im Supermarkt oder

Professor Zhao - ENT Surgeon
Chirurgie
Ein kombinierter Ansatz in der Behandlung angeborener Mikrotie und Atresie: Gastbeitrag von Professor Zhao

Menschen mit angeborener Mikrotie-Atresie (Congenital Microtia-Atresia, CMA) haben Fehlbildungen der Ohrmuschel sowie des äußeren Gehörgangs. Häufig weisen zusätzlich Teile der Mittelohranatomie Malformationen auf. Die überwiegende Mehrheit der Kinder mit CMA sind von Geburt an von moderatem bis schwerwiegendem Schallleitungshörverlust betroffen. Dass dies die Sprach- und Sprechentwicklung sowie die schulische Leistung der Kinder beeinträchtigt, ist bekannt.