in Audiologie

Der Vergleich von Studien und das Erstellen von Metaanalysen bergen häufig Schwierigkeiten. Grund dafür kann eine unterschiedliche Datenerhebung und die damit verbundene Unvereinbarkeit der Daten sein. Nachdem es auf dem Gebiet der aktiven Mittelohrimplantate bisher keinen einheitlichen Standard zur Datenerhebung gab, hat sich eine Gruppe von Experten getroffen, um einen Konsensus zu finden und diesen zu publizieren. Dieser Blog-Artikel soll einen kurzen Einblick in die wichtigsten Erkenntnisse aus dieser Publikation geben.

Aufgrund der enormen Entwicklungs- und Wachstumsdynamik auf dem Gebiet der aktiven Mittelohrimplantate war es der Expertengruppe ein Anliegen, Empfehlungen auszusprechen, die für alle gegenwärtig sowie künftig am Markt befindlichen aktiven Mittelohrimplantate gelten sollten. Darüber hinaus bestand ein erklärtes Ziel darin, nicht nur objektive audiologische Tests, sondern auch Erhebungen zur Lebensqualität und Ergebnisse in Bezug auf Patientensicherheit und Chirurgie miteinzubeziehen.

Vorteile, die sich aus Sicht der Expertengruppe durch die Einhaltung der Mindeststandards ergeben:

  • Bessere Vergleichbarkeit der Ergebnisse
  • Breite wissenschaftliche Akzeptanz
  • Qualitätssteigerung von Publikationen, wenn Review-Boards Mindeststandards als Kriterium festlegen
  • Gepoolte Daten können als Basis für regulatorische Entscheidungen verwendet werden

Zur übersichtlichen und schnellen Dokumentation wurde im Zuge der Publikation eine Tabelle erstellt, die zur Erfassung aller prä- und postoperativen Daten verwendet werden kann. Die Tabelle ist online offen zugänglich.

Neben Empfehlungen zur Erhebung demografischer und chirurgischer Daten liegt der Fokus der Arbeit auf den audiologischen Tests. Die folgende Tabelle liefert einen Überblick der empfohlenen prä- und postoperativen Tests.

Audiologischer Test Präoperativ Postoperativ (mind. 6 Monate)
Reintonaudiometrie
(AC 0,25-8 kHz und BC 0,5-6 kHz)
bilateral im betroffenen Ohr
(optional: bilateral)
Sprachaudiometrie
(WRS bei 65 und 80 dB SPL)
im betroffenen Ohr (optional: bilateral)
Hörschwelle im Freifeld
(0,25-8 kHz)
unversorgt: im betroffenen Ohr
(optional mit Hörgerät)
unversorgt: im betroffenen Ohr
versorgt mit aktivem Mittelohrimplantat: im betroffenen Ohr
Sprache in Ruhe im Freifeld
(WRS bei 65 dB SPL)
unversorgt: im betroffenen Ohr
(optional mit Hörgerät)
unversorgt: im betroffenen Ohr
versorgt mit aktivem Mittelohrimplantat: im betroffenen Ohr
Sprache im Störschall im Freifeld
(SRT50, adaptiv, S0N0, konstanter Störschall bei 65 dB SPL)
unversorgt: im betroffenen Ohr
(optional mit Hörgerät)
unversorgt: im betroffenen Ohr
versorgt mit aktivem Mittelohrimplantat: im betroffenen Ohr

In Bezug auf Patientensicherheit heben die Autoren der Publikation die Nennung unerwünschter Ereignisse (Adverse Events) hervor, die während der Behandlung auftreten. Ein Nichtauftreten unerwünschter Ereignisse bzw. deren Behebung während der Studienphase sollte ebenfalls dokumentiert werden.

Empfohlener Fragebogen

Zuletzt geben die Autoren Empfehlungen für die Erfassung subjektiver Eindrücke ab. Aus einer Vielzahl von Fragebögen erachten sie den APHAB-Fragebogen (Abbreviated Profile of Hearing Aid Benefit) als am besten geeignet. Dabei handelt es sich um einen validierten, frei verfügbaren Fragebogen, dessen Beantwortung relativ wenig Zeit beansprucht und der in insgesamt 20 Sprachen verfügbar ist. Die Autoren empfehlen, den Fragebogen präoperativ mit Hörgerät und postoperativ mit dem aktiven Mittelohrimplantat (6 Monate und 12 Monate nach der Erstanpassung) auszufüllen.

Wir bei MED-EL wissen die Arbeit, die in dieser Publikation steckt, sehr zu schätzen und möchten an dieser Stelle allen Beteiligten für ihren Beitrag danken. Wir unterstützen die Empfehlungen zu den Mindeststandards und begrüßen es, wenn diese bei Studien zur VIBRANT SOUNDBRIDGE berücksichtigt werden. Für weitere Details ist die erwähnte Publikation online abrufbar.

Blog abonnieren & teilen

Möchten Sie mehr Fachartikel rund um das Thema Hörimplantate lesen? Abonnieren Sie den MED-EL Professionals Blog und erhalten Sie die neuesten Artikel direkt in Ihren Posteingang!

Comments

comments

Empfohlene Beiträge