in Produkte & Neuheiten

Alle wichtigen Voraussetzungen und Anleitungen für MRT-Scans mit dem BONEBRIDGE Knochenleitungsimplantat oder dem VIBRANT SOUNDBRIDGE Mittelohrimplantat in weniger als fünf Minuten erklärt – Geht das? Es geht. Überzeugen Sie sich selbst!

Nicht nur Radiologen, auch Audiologen und Ärzte anderer Fachrichtungen kommen immer wieder in Situationen, in denen Sie möglichst klare und konkrete Anleitungen und Sicherheitsinformationen zu MRT-Scans von Patienten mit Knochenleitungs- bzw. Mittelohrimplantaten benötigen.

Sind Sie Radiologe, wissen Sie ohnehin um die Herausforderungen und Risiken, die MRT-Scans von Menschen mit einem Implantat mit sich bringen. Egal, ob es sich um einen Schrittmacher, ein künstliches Gelenk oder ein Hörimplantat handelt – für jedes Produkt gibt es bestimmte Voraussetzungen, die vor und während der MRT-Untersuchung exakt eingehalten werden müssen.

Dass es bei tausenden verschiedenen Implantattypen, -marken und -modellen nicht immer ganz einfach ist, die jeweiligen MRT-Bedingungen sofort parat zu haben, ist allzu verständlich.

Was die Angelegenheit für Hörimplantat-Träger schwierig macht, ist der im Implantat enthaltene Magnet. Bei manchen Hörimplantaten kann es durch die Krafteinwirkung des MRT-Magnetfelds auf den kleinen Implantatmagneten zu einem unangenehmen Ziehen, Schmerzen oder sogar zu einer Dislokation des Magneten und einer Beschädigung des Implantats kommen.
Um genau diese Komplikationen zu vermeiden, achten wir bei der Entwicklung unserer Implantate auf größtmögliche MRT-Sicherheit. So können sowohl Sie als auch Ihre Implantat-Patienten kommenden MRT-Scans bedenkenlos entgegenblicken.

Die beiden folgenden Videos erläutern die wenigen, einfachen Schritte, die notwendig sind, um MRT-Scans mit Nutzern eines SOUNDBRIDGE VORP 503 Mittelohrimplantats oder eines BONEBRIDGE Knochenleitungsimplantats sicher durchzuführen.

Entsprechende Videoanleitungen gibt es übrigens auch für das das SYNCHRONY Cochlea-Implantat sowie unsere weiteren Cochlea-Implantate. Alle wichtigen Informationen zu MRT-Scans mit MED-EL Patienten können Sie außerdem jederzeit online nachlesen: medel.com/de/isi.

MRT-Scans mit VIBRANT SOUNDBRIDGE VORP 503

Erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie bei einer MRT-Untersuchung eines Patienten mit einem VIBRANT SOUNDBRIDGE VORP 503 Mittelohrimplantats vorgehen sollten. Die Videoanleitung enthält unter anderem detaillierte Infos zur Ausrichtung des Patienten im Scanner, zur Verwendung lokaler Empfangsspulen und zu SAR-Grenzwerten. Bitte beachten Sie, dass die Anweisungen nur für Länder, welche die CE-Zertifizierung anerkennen, sowie für Kanada gültig sind.

Wenn Sie erwähnten Sicherheitsbestimmungen einhalten, können Sie sichere MRT-Scans von Patienten mit VIBRANT SOUNDBRIDGE VORP 503 Implantaten vornehmen. Bitte beachten Sie, dass das VIBRANT SOUNDBRIDGE VORP 502 Implantat NICHT für MRT-Scans zugelassen ist. Alle wichtigen Informationen finden Sie auch auf medel.com/de/isi.

 

MRT-Scans mit BONEBRIDGE BCI 601

Erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie bei einer MRT-Untersuchung eines Patienten mit einem BONEBRIDGE BCI 601 Knochenleitungsimplantat vorgehen sollten. Die Videoanleitung enthält unter anderem detaillierte Infos zur Ausrichtung des Patienten im Scanner, zur Verwendung lokaler Empfangsspulen und zu SAR-Grenzwerten. Bitte beachten Sie, dass die Anweisungen nur für Länder, welche die CE-Zertifizierung anerkennen, sowie für Kanada gültig sind.

Wenn Sie diese grundlegenden Sicherheitsbestimmungen einhalten, können Sie sichere MRT-Scans von Patienten mit BONEBRIDGE BCI 601 Implantaten vornehmen. Alle wichtigen Informationen finden Sie auch auf medel.com/de/isi.

 

Möchten Sie mehr Fachartikel rund um das Thema Hörimplantate lesen?

Dann abonnieren Sie den Blog und erhalten Sie die neuesten Artikel direkt in Ihren Posteingang.

Sie haben noch Fragen zur MRT-Sicherheit unserer Implantate? Kontaktieren Sie Ihren lokalen MED-EL Ansprechpartner.
Sie wollen mehr über die MRT-Tauglichkeit unserer Cochlea-Implantate erfahren? Sehen Sie sich diese Schritt-für-Schritt-Anleitungen an.
Abonnieren Sie den MED-EL Professionals Blog und erhalten Sie die neuesten Artikel direkt in Ihren Posteingang!

Auf www.medel.com/de/isi finden Sie ebenfalls alle MRT-Hinweise zu unserem neuesten BONEBRIDGE Implantat, dem BCI 602. Es erlaubt MRT-Scans bei 1,5 Tesla, sofern die Voraussetzungen gemäß der Bedienungsanleitung eingehalten werden.

 

*Nicht alle der gezeigten Produkte, Produktfunktionen oder Indikationen sind in allen Ländern und Regionen verfügbar. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Ihren lokalen MED-EL Ansprechpartner.

Comments

comments

Empfohlene Beiträge